Manzke Landschaftsplanung

Teichreinigung

Und so pflegen Sie Ihr Vergnügen

Teichreinigung:

Die wichtigste Regel ist, den Eintrag von Nährstoffen zu vermeiden, um den Algen so die Lebensgrundlage zu nehmen. Deshalb werden auch alle absterbenden Pflanzenteile möglichst laufend aus dem Teich entfernt. In den Wintermonaten erfolgt ein Rückschnitt der Pflanzen bis etwa 10 cm über den Wasserspiegel.
Während des Laufbetriebes sorgt unsere Systembauweise für eine optimierte Durchströmung der Wasseroberflächen und gewährleistet, dass die jahreszeitlich bedingten Einträge wie z.B. Pollen oder Blätter weitgehend durch Skimmer von der Wasseroberfläche abgezogen werden. Trotz aller Technik lässt sich eine Sedimentation auf dem Teichgrund nicht verhindern. Und so wird je nach Ansprüchen der Teichbesitzer und je nach Anforderung an den Reinheitsgrad der Teichsohle, der geeignete Einsatz von Teichschlammsaugern oder automatischen Bodensaugern sowie deren Reinigungsintervalle festgelegt.

 Als Marktführer bietet die Firma Manzke hierfür zahlreiche Teichschlammsauger und Pflegeprodukte an, die mit einer individuellen Beratung je nach Schwimmteich für den Verkauf aber auch zur Miete angeboten werden.


Bei Neuanlagen beachten:

Im Zusammenhang mit der Planung der Schwimmteichanlage sollte eine Wasseranalyse des Nachfüllwassers gemacht werden, da mehrere Faktoren für eine gute Wasserqualität ausschlaggebend sind. Der Phosphatgehalt ist hierbei besonders wichtig, da ein zu hoher Wert eine starke Algenbildung zur Folge haben kann. Für solche Fälle bietet sich der Einbau eines Phosphatfilters an, der über sein Granulat die Phosphate aus dem Nachfüllwasser bindet. Er kann zum einen über eine mobile Verbindung an die Trinkwasserleitung (bzw. Anschluss an Brunnenwasser) oder aber auch zusätzlich durch einen Beipass des bereits gefilterten Rücklaufwasser aus dem Reinigungskreislauf zwischengeschaltet werden. Die Aufnahmekapazität richtet sich nach dem Phosphatgehalt des Nachfüllwassers und wird mit Hilfe der Durchflussmengen und einer zwischen -geschalteten Wasseruhr ermittelt. Sind die Durchflussmengen erreicht, kann durch eine Rückspülfunktion, das Granulat wieder neu aktiviert werden ohne dabei ausgewechselt werden zu müssen.

Um die einzelnen Wasserparameter in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen sollten außerdem spezielle Teichpflegemittel zugegeben werden. Sie können sich gerne von uns beraten lassen.